12th Night oder Was Ihr wollt - AD Theater-AG

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Vergangene Spielzeiten > Spielzeit 2005 / 2006
12 th Night oder Was Ihr Wollt
von William Shakespeare

Irrungen und Wirrungen im Lande Illyrien gilt es, in der 12. Nacht auf den Grund zu gehen. Die Zwillinge Viola und Sebastian werden durch einen Sturm getrennt, nach dem Untergang ihres Schiffes erreichen sie an unterschiedlichen Stellen das rettende Ufer, geraten aber in einen Strudel von Liebesleid und Intrigen. Viola, als Mann verkleidet, wird zum Objekt mancher Begierde, und ganz ungeschoren kommt auch das Personal am Hofe der trauernden Gräfin Olivia nicht davon.

Orsino, Herzog von Ilyrien
Phillip B.
Cupido, Curio, Edelmann am Hofe des Orsino
Patrick W.
Valentin, Edelmann am Hofe des Orsino
Annika S.
Olivia, eine reiche Gräfin 
Mareike M.
Malvolio, Olivias Haushofmeister 
Philipp P.
Maria, Olivias Kammerfrau 
Annika M.
Sir Toby Belch, Olivias Onkel
Wolfgang B.
Sir Andrew Aguecheek, Sir Tobys Saufkumpan
Niklas H.
Feste, ein Narr 
Sebastian S.
Viola, später auch Cesario genannt 
Christin R.
Sebastian, Violas Bruder 
Tilman M.
Kapitän, Musik
Lucia B.
1. Offizier
Svenja B.
2. Offizier, Musik
Katharina M.
Geistlicher
Vanessa F.
1. Statue, Musik
Stephanie G.
2. Statue
Jennifer G.
3. Statue, Musik
Theresa W.
4. Statue, Musik
Caroline B.
                    Backstage
Maske
Svenja B.
Kostüme
Stephanie G.
Christin R.
Souffleuse
Simone S.
Textfassung, Rechte
Neuübersetzung der AG 9-12
Leitung
Thomas Mehl
Mitarbeit
Andrea Köhler
Eine Produktion der
Theater AG 9-12
William Shakespeare

Der englischen Dramatiker, Schauspieler und Dichter William Shakespeare wird als Sohn des Gewerbetreibenden John Shakespeare und seiner Ehefrau Mary, geb. Arden, vermutlich am 23. April 1564 in Stratford-upon-Avon geboren, sein Tag der Taufe ist der 26. April 1564.
   Shakespeare entstammt einer wohlbetuchten Bürgerfamilie und besucht vermutlich die Stratforder Lateinschule. Mit 18 Jahren heiratet er die 8 Jahre ältere Landwirtstochter Anne Hathaway, mit der er drei Kinder hat und es wird vermutet, dass er 1582 bis 1590 als Lehrer in Lancashire arbeitet. 
   1592 scheint William Shakespeare bereits in Verbindung mit dem Londoner Theater gestanden zu haben, denn im Jahr 1594 gehört er als Schauspieler, Stückeschreiber und Teilhaber einer Theatergruppe an, die sich zunächst "Chamberlain's Men", ab 1603 "King's Men" nennt. Diese Gruppe gehört zu einer der beiden führenden, wirtschaftlich unabhängigen Schauspieltruppen Londons.
   Mit seinen Werken "Romeo und Julia" und "Ein Sommernachtstraum" schafft Shakespeare im Jahr 1595 wahrscheinlich seine poetischsten Dramen. In den Jahren zwischen 1596 bis 1599 entwickeln sich seine Komödien vom subversiv anmutenden "Kaufmann von Venedig" über "Die lustigen Weiber von Windsor" zu den tief romantischen Komödien "Viel Lärm um nichts", "Wie es euch gefällt" sowie "Was ihr wollt".
   Spätestens um die Jahrhundertwende findet in seinem Schaffen ein Umbruch statt, der zur Sprache eines tragischen Weltbilds führt und von "Julius Caesar" bereits verkündet wird. Zu dieser Phase seines Schaffens gehören u.a. die Tragödien "Hamlet", "Macbeth", "Othello" oder das Stück "König Lear", diese Dramen umfassen religiöse als auch politische Aspekte seiner Zeit, die er zu einer äußersten Komplexität zusammenführt.
   Er wird im Jahr 1599 Teilhaber des Londoner Globe-Theaters. In seiner Heimatstadt Stratford hat Shakespeare zuvor Häuser und Länderein käuflich erworben, wo er sich spätestens ab 1612 niederließ.
   Gestorben ist William Shakespeare am 23.April 1616 in Stratford-upon-Avon und wird nach seinem Tod in der Trinity Church in Stratford beigesetzt.



1558
Krönung Elisabeths I zur Königin von England
1564, 23. April (wahrscheinlich)
        26. April 
William Shakespeares Geburtstag in Stratford
Taufe in der Holy Trinity Church in Stratford-upon-Avon

1570
Exkommunikation Elisabeths I durch Papst Pius V
1582, 28. November
Heirat mit Anne Hathaway
1583, 26. Mai
Geburt der ersten Tochter, Susanna
1585, 2. Februar
Geburt der Zwillinge Hamnet und Judith
1587
Exekution Maria Stuarts
Aufführungen Londoner Theater in Stratford-upon-Avon
wahrscheinlicher Aufbruch Shakespeares nach London
1588
Sieg über die Spanische Armada
1589
Beginn erster Dramen (Henry VI)
1592-94Schließung der Londoner Theater wegen der Pest
1596, 11. August
Tod Hamnets
1597
Kauf eines größeren Hauses (New Place) in Startford-upon-Avon
1597-99
Bau des Globe-Theaters am Südufer der Themse
1600/01 
Entstehung von Twelfth Night or, What You Will und Hamlet
1601, 6. Januar (Die zwölfte Nacht)
Aufführung von Shakespeares Theatertruppe vor Elisabeth I anlässlich eines Besuches des ital. Adligen Orsino
1602, 2. Februar
Erste belegte Aufführung von Twelfth Night in London
1603
Tod Elisabeths I, Krönung James I
1603/04
Erneute Schließung der Theater wegen der Pest
1605
Versuchte Sprengung der Houses of Parliament durch Guy Fawkes
1607
Heirat Susannas mit John Hall in Stratford-upon-Avon
1610
Rückkehr Shakespeares nach Stratford (New Place)
1613, 29. Juni
Brand des Globe-Theaters
1616, 10. Februar
         23. April
         25. April
Heirat Judiths mit Thomas Quiney
Tod Shakespeares
Beerdigung Shakespeares in Stratford (Holy Trinity Church)

1623
Tod Anne Shakespeares
Erste Veröffentlichung gesammelter Werke (First Folio)

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü